eric barbeau IOP9IQZb VY unsplash scaled

Veränderung entsteht durch Leidensdruck

Das Leben lässt sich kurz zusammenfassen. 

Was ist dir wichtig

Unsere Handlungen werden von unseren Zielen bestimmt. 

Das ist der Motor unseres Lebens. 

Je größer der Motor, desto schneller kommst du ans Ziel. 

Genauso ist es auch im Leben. 

Je dringlicher du dir eine Sache wünschst, desto mehr wirst du dafür tun. 

Erst wenn der Leidensdruck groß genug ist, wird der Mensch bereit sein für eine Veränderung. 

Nur wenn dem Raucher ein Zeh abgenommen werden muss, denkt er über das Aufhören nach. 

Immer wenn die Menschen um dich herum über dein Verhalten sprechen denkst du über deine Handlungen nach. 

Erst nach den ersten ernsthaften Anzeichen einer schwachen  Gesundheit denkst du über einen Wechsel deiner Arbeit nach. Was heißt das nun für dich ? 

Warum du dir keine Sorgen um eine Veränderung machen brauchst, sondern nur aufmerksam beobachten, zeige ich dir im Folgenden. 

In diesem Artikel lernst du:

  • Warum du genau richtig in deinem Leben stehst
  • Was du tun kannst, wenn du an dir zweifelst

Nimm dir die Zeit zu wachsen – egal was die anderen sagen

   Wie oft nimmst du dir etwas vor und scheiterst am Ende an deinem Vorhaben ? Die guten Vorsätze am Anfang eines jeden Jahres zeigen uns immer wieder aufs neue, dass eine dauerhafte Veränderung nicht einfach ist. 

   Das perfide an diesen Vorsätzen ist, dass wir anschließend das Gefühl haben, versagt zu haben, weil wir gescheitert sind. Doch wir scheitern nicht, weil wir versagt haben. 

   Wir scheitern, weil wir noch nicht bereit dafür sind. Vielleicht halten wir eine Veränderung für nötig, aber unser Körper und Geist zeigt uns, dass der richtige Zeitpunkt noch nicht gekommen ist.

   Gib dir die Zeit, um zu wachsen, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen und ihn dann – und erst dann zu nutzen. Du wirst sehen, dass sich dein Leben schnell entschleunigt, weil du dir selbst keine Vorwürfe machst. 

Was sollen wir nun tun?

   Wie so oft im Leben müssen wir offen und bereit dafür sein, den richtigen Moment abpassen und uns in Geduld üben. Alles andere kommt von selbst. Wenn es so weit ist, darfst du getrost loslassen und dabei zusehen, wie sich die Dinge verändern. 

   Setze dich nicht unter Druck und akzeptiere die Tatsache, dass du noch etwas Zeit benötigst. Doch verharre auch nicht in Schockstarre. Die Folgen davon zeige ich dir hier. Diese Einstellung ist ein elementarer Baustein auf dem Weg zu einem gelasseneren Leben.

   Sollte dir der Artikel gefallen haben schreib mir doch einen Kommentar. Bist du schon im Newsletter eingetragen ? Dort bekommst du alles rund ums gute Leben. Zusätzlich erhält du als Dankeschön kostenlos mein erstes ebook

Bleib am Ball,

Bleib groß und stark,

Flo von Lebensplanet

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum & Datenschutz

Über mich

Newsletter

Kontakt